Bmx mit Kategorien

Bmx ist die Abkürzung für  Bicycle Motocross, wobei das X für das englische Wort Cross steht. Bmx wurde in den 1960 er Jahre in den USA bekannt als BMX Race  und ist bis heute einer der beliebtesten Extreme Sport Arten auf der Welt. Es gibt 5 Kategorien in Bmx, Race,Park, Dirt, Street und Flatland.

-Race

Beim Race Bmx fahren bis zu 20 Fahrer gegeneinander ein Rennen über Hohe und weite Betonhügel.

Dies ist bis jetzt die einzige Olympia Bmx Kategorie

-Park

Bein Park fahren werden ausschließlich Rampen gefahren und mit Trick Combos Überquert dabei spielt die Geschwindigkeit eine große Rolle, wenn man zu langsam fährt hat man keine Zeit in der Luft Tricks zu machen und wieder in die Rampe ein zu Dropen.

Im Jahr 2020 wird das erste Mal die Disziplin Bmx Park in Olympia eingebunden und findet in Berlin im Mellowpark statt das Projekt M so der Name des neuen Parks soll noch 2017 angefangen werden zu Bauen.

-Dirt

Hier springen die Fahrer über Erdhügel die extra dafür gebaut wurden sind um ihre besten Tricks zu zeigen diese Hügel stehen meist 2-6 Meter auseinander und sind von den Größen her sehr variable umso höher der Absprung umso weiter und höher wie auch Länger fliegt man die Höhe der Hügel ist meistens von 1-7 Meter hoch damit man nicht zwischen den Absprüngen in den Graben fällt fährt man meistens von einer doppelt so großen ebene runter damit man schnell genug ist um in der Landung aufzukommen.

-Street

Street fahren ist heutzutage der Trend im Bmx fahren man überwindet Hindernisse auf der Straße und benutzt diese wie ein Skatepark einer der besten Street Fahrer ist Garett Reynolds der für Red bull. Nike SB, Fiend, Cinema, und für the trip fährt. Außerdem fahren fast alle Street Fahrer ohne bremse denn diese würde einen nur im weg sein.

-Flatland

Flatland ist nicht so bekannt das es nicht wirklich einem das gibt was man möchte dennoch gibt es hier Variationen aus Tricks die man selten sieht hier bei eignet sich am besten ein Basketball Platz den da haftet der Boden sehr gut an den Reifen und mehr braucht man hier auch nicht.

Tricks

Der wohl bekannteste Trick ist der Bunnyhop denn dieser ist einfach und simpel man zieht erst das Vorderrad an und dann mit den Beinen das Hinterrad je noch können und Kraft kann man diese bis zu 1,50 Meter hoch machen.

Wenn man neue Tricks lernen möchte muss man Aufjedenfall ein gutes Fahrgefühl haben damit man auch weiß wie schnell und wie hoch man den Trick machen muss. Am besten ist es das man immer alles einfach übt und so oft fährt wie man kann denn so kommen die Tricks und das Fahrgefühl ganz von alleine außerdem sollte man immer wieder versuchen aufzustehen wenn man hinfällt und den Trick wieder zu versuchen bis er klappt denn so entwickelt man seinen eigenen Ehrgeiz um weiter zu machen. Durch diesen Ehrgeiz lernt man die Sachen viel besser und wenn man diese immer weiter macht dann kann man den Trick sofort an anderen Rampen und so kommen neue Combos und Lines dazu die man einfach macht aber die dennoch schwer sind. Am besten spielt man so oft es geht Game of Bike damit man sein können erweitern kann und so mehr Tricks kann.

Viele Fahrer zeigen ihr Können in Videos und stellen diese dann auf Instagram oder Youtube. Außerdem gibt es im Bmx auch Wettbewerbe wie die Simple Session oder den Vans Bmx Invitaitonal Street Contest in Los Angeles.


Advertisements